KG 1.Unkeler Hunnenhorde 2005 e. V.
KG 1.Unkeler Hunnenhorde 2005 e. V.

Die Hunnen

Informationen über die Hunnen allgemein:

 

 


Der Begriff Hunnen ist ein Sammelbegriff für eine Gruppe zentralasiatischer Reitervölker mit nomadischer, später halbnomadischer Lebensweise. Sie waren ursprünglich im Gebiet zwischen dem heute kirgisischen Yssykköl-See und der heutigen mongolischen Hauptstadt Ulaanbaatar beheimatet und sollten für die weitere asiatische und europäische Geschichte eine bedeutende Rolle spielen.

Die Hunnen waren ein Reitervolk aus der asiatischen Steppe, das nach der Vertreibung aus China in die südrussische Steppe vordrang.

375 Vernichtung des Ostgotenreiches in Südrußland. Die germanischen und germanisch-sarmaitischen Völker werden unterworfen.

441 - 453 Attila wird nach Beseitigung seines Bruders Bleda Alleinherrscher und unternimmt Vorstöße nach Byzanz, das ihn als gleichberechtigten Partner anerkennen muss, und nach dem Westen.

Nach der (451) Schlacht auf den Katalaunischen Feldern zieht er sich nach einem Einfall in die Po-Ebene in das Zentrum seines Reiches (Theiß-Ebene) zurück und stirbt. Die Germanen unter Ardarich, König der Gepiden, zertrümmern das Hunnenreich.

 

 

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Hunnen


 

nach Oben                                                                                                                                          Weiter zu Der Hunnensturm

Vereine im Internet
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© KG 1. Unkeler Hunnenhorde 2005 e. V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt